→ Weihnachtsbaum mit Lichterkette

Objektbild: 
Beschreibung/Anleitung: 
Für die handwerklich begabten, würde ich den Sperrholz Rohling (oder mdf), selbst aussägen. Einen groben Umriss auf eine Platte gezeichnet, die Laubsäge genommen und einen Tannenbaum nach Wunsch ausgesägt. Rohlinge dieser Art habe ich aber auch schon im Fachhandel gesehen. Für die Lichterkette, bohrt man Löcher in den Rohling. Immer entsprechend, ob man eine 10er oder 20er Lichterkette bereit liegen hat. Das Motiv habe ich mittels Serviettentechnik aufgebracht. Bemalen kann man den Baum sicherlich auch, wen man dazu Talent hat. In die noch feuchte Farbe habe ich Glitzer eingestreut, da dies zu Weihnachten immer einen schönen Effekt gibt. Der abgebildete Baum ist vorn UND hinten farblich gestaltet worden. Für den Fuss habe ich mir ein Stück normales Leistenholz genommen, einen Ritz eingebracht, wo später der Baum zum stehen kommt und ihn mit Decoupaste gestaltet. Wen alles getrocknet ist, kann man die Lichterkette hinten durch die gebohrten Löcher des Baumes fädeln und sie einschalten. Je nach verwendeter Lichterkette, für innen oder außen geeignet.
2. Kategorie: